Kultur, Freizeit & Sport

Info

Ausgangslage

Menschen mit Behinderung können häufig nicht selbstverständlich an Veranstaltungen und am öffentlichen Leben teilnehmen. Wichtige Faktoren für die Teilhabe im Freizeitbereich sind eine gesicherte Finanzierung, Mobilität (ÖPNV) und Barrierefreiheit. In der Bevölkerung bestehen Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderung und psychischer Beeinträchtigung.

Demgegenüber bleiben Menschen mit Behinderung häufig gerne unter sich, trauen sich nicht, außerhalb der Einrichtungen oder spezieller Vereine an Veranstaltungen Nichtbehinderter teilzunehmen. Angebote im Bereich Freizeit und Kultur sind als inklusive Veranstaltungen für alle Menschen zur Verfügung zu stellen. Inklusive Angebote sind zu fördern.

Freizeitangebote am Wochenende fehlen, Informationen zu diesen sind nicht immer greifbar. Auch sollten Angebote so beschaffen sein, dass jeder gleichberechtigt teilnehmen kann, sonst führt dies möglicherweise zu einer Stigmatisierung.

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben